• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf

  • Abschlussfeier der Klassen 9a/b und 10

    Insgesamt 33 Neuntklässler und 17 Zehntklässler von der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf feierten gemeinsam erstmals im Pausenhof der Schule das Ende ihrer Schulzeit.

    Traditionell fand vor dem Festakt der Werkrealschulgottesdienst der Abschlussklassen statt. Gestaltet wurde der Gottesdienst unter der Leitung von Dietmar Krauß und Marcus Huley (Keyboard) und Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen unter der kirchlichen und musikalischen Begleitung durch Herrn Diakon Sester.

    Höhepunkt der stimmungsvollen Feier war die Übergabe der Abschlusszeugnisse und der Preise für besondere Leistungen. Durch das Programm führten Annalena und Sina. Die Teenager hatten sich ordentlich in Schale geschmissen und drückten damit aus, was sie nach der Maria-Victoria-Schule sind: junge, zielstrebige Erwachsene, die alle ihre eigenen Wege gehen wollen.

    Rektor Köninger freute sich über die gute Entwicklung der Schülerinnen und Schüler und deren erreichten Leistungen und wünschte allen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

    Bürgermeister Jürgen Pfetzer aus Ottersweier, der auch im Namen von Sarah Lack, Bürgermeister-Stellvertreterin aus Lauf sprach, zeigte den Schülerinnen und Schülern auf, die nächsten Etappen des Lebens selbstbewusst anzugehen und sich auch bei Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen.

    In einem lustigen Sketch reflektierten die Klassenlehrer Krauß und Huley über ihre Schülerinnen und Schüler.

    Frau Steimel wünschte den Entlass-Schülerinnen und Schülern im Namen der Eltern Mut und Zuversicht auf ihrem weiteren Weg. Sie bedankte sich bei der Schulleitung und allen Lehrerinnen und Lehrern für das vorbildliche Engagement und das gute Miteinander.

    Die besten Projekte erhielten einen Preis. Auch die Schulsanitäter wurden für ihre jahrelange Tätigkeit geehrt. Weitere Urkunden gab es für hervorragende Leistungen im

    Rock’n’Roll, Mountainbike und der Schulband.

    Für die Bewirtung sorgten Schüler der Klasse 8, Eltern und der Klassenlehrer Frank Sölter

    Wer sich besonders um das soziale Miteinander an der Maria-Victoria-Schule verdient gemacht hat und damit soziale Kompetenz aufzeigt, erhält den Sozialpreis der Bernhard Friedmann-Stiftung.

    Herr Günter Fartaczek, Vorstand der Bernhard Friedmann-Stiftung, übergab den Sozialpreis an Cheyenne Riehle aus der 10. Klasse.

    Bürgermeister Pfetzer und Bürgermeister-Stellvertreterin Lack überreichten an Erjona Salahu, Klasse 9 mit einem Notendurchschnitt von 1,5 und an Nicolas Nesich, Klasse 10 mit einem Notendurchschnitt 1,7 den Preis der Gemeinde Ottersweier.

    Egon Koch übergab im Namen von Heinz Biniok eine Armbanduhr an die beste Sportlerin Julia Frosch und den besten Sportler Aliasghar Jaferi.

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule