• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf

  • Gute Zusammenarbeit mit Betrieben vor Ort

    Ottersweier (hol) – Die Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf ist eine Grund- und Werkrealschule mit 320 Schülerinnen und Schülern. Etwa 170 Schüler besuchen die Klassen fünf bis zehn und streben entweder den Hauptschulabschluss oder den Werkrealschulabschluss an. Die Werkrealschule ist derzeit einzügig, außer der Klasse 8 (zweizügig). In Klasse 5 sind zur Zeit 25 Schüler.
    Die Schüler werden von Beginn an individuell gefördert, teilt die Schule mit. In LRS- und Sprachförderkursen können Defizite früh erkannt und konsequent aufgearbeitet werden. Ein wichtiger Schwerpunkt bilde zudem das vielfältige, berufsbezogene Profil der Schule. „In enger Zusammenarbeit mit den Betrieben vor Ort werden die Schüler auf ihre möglichen späteren Berufe praxisnah vorbereitet. In Betriebspraktika können die Schüler erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln und sich für eine Ausbildung empfehlen“, heißt es weiter.

    Das Leitbild der Maria-Victoria-Schule legt einen wichtigen Schwerpunkt auf das Schulklima, da erfolgreiches Lehren und Lernen nach Überzeugung der Schulleitung nur möglich ist, wenn Schüler sich an ihrem Lernort respektiert und in ihren Bedürfnissen wahrgenommen fühlen. So werden von Klasse 5 an immer wieder soziale Projekte gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter durchgeführt. Probleme im sozialen Bereich können zudem aufgrund der überschaubaren Schulgröße schnell geklärt und aufgearbeitet werden. Die Gemeinde Ottersweier hat in den letzten Jahren sehr viel in die Renovierung und Ausstattung der Schule investiert, sodass die Schüler sehr gute Voraussetzungen für das Lernen vorfinden. Insbesondere medial ist die Schule laut Mitteilung vorbildlich ausgestattet. Jedes Klassenzimmer verfügt demnach über ein Apple-TV verknüpft mit einem Display oder einem Beamer. Darüber hinaus haben die Schüler die Möglichkeit, mit schuleigenen Tablet-Computern zu arbeiten. Dass Schüler und Lehrer auf einer gemeinsamen digitalen Plattform miteinander verbunden sind, hat sich gerade in den zurückliegenden Phasen des coronabedingten Home-Schoolings als vorteilhaft erwiesen.

    Der ländliche Charakter der Schule mit großem Schulgelände, Sporthallen und die überschaubare Größe der Schule sind laut der Mitteilung weitere wichtige Faktoren, warum die Schule in den letzten Jahren einen großen Zulauf erlebt hat. Das vielseitige Angebot an AGs (Band, Fußball, Handball, Mountainbike, Rock ’n’ Roll, Schach, Tanz, Technik, Theater, Trommeln und Zirkus) wird von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. Die Hausaufgabenbetreuung an zwei Nachmittagen rundet das Angebot für die Werkrealschüler ab.

    Quelle: Badisches Tagblatt /Nr. 281 vom 03.12.2020

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule