• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf

  • Umweltpreise für Schülerengagement

    Die Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf und die Gemeinde kooperieren seit mehreren Jahren miteinander, um die Schülerinnen und Schüler zu umweltgerechtem Verhalten zu animieren. Die erfolgreichsten Klassen werden dafür mit Preisen belohnt. Unterstützt wurden die Mädchen und Jungen der Grund- und Werkrealschule Ottersweier/Lauf dabei von ihren Lehrerinnen und Lehrern, die regelmäßig an die aufgestellten Regeln erinnern und zum Weiterdenken ermuntern.

    Dabei ging es darum, sich der Themen Energiesparen, Umweltschonung, Ordnung und soziales Miteinander bewusst zu sein. Es bewertete eine Jury aus dem Schulhausmeister und Energiebeauftragten, Hubert Schmidt und seinem gesamten Reinigungsteam.

    Rektor Günther Köninger erinnerte mit etwas Stolz daran, dass alle Klassen der Maria-Victoria-Schule an diesen Wettbewerb teilgenommen hatten. Ziel dieses Umweltprojektes ist es, umweltgerechtes Verhalten einzuüben, in der Hoffnung, hier bei den Schülerinnen und Schülern eine Verhaltensänderung zu bewirken. Er überbrachte Grüße von Bürgermeister Jürgen Pfetzer, der nicht anwesend sein konnte. Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a zeigten sehr anschaulich auf welche Punkte sie bei diesem Umweltwettbewerb besonders geachtet hatten. Auch die Klasse 3 berichtete von ihren Aktivitäten. Rektor Günther Köninger überreichte danach den Siegerklassen Urkunden und Geldpreise der Gemeinde.

    Gewinner des 3. Preises war die Klasse 5 mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Yvonne Zengerle.

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Sabine Kraus freuten sich über den 2. Platz. „Umweltmeister“ beim Wettbewerb „Schule und Agenda“ wurde die Klasse 2A mit ihrer Klassenlehrerin Frau Isolde Uhl.

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule