• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf

  • Schulprofil

    Maria-Victoria-Schule Grundschule

    Die Vorkenntnisse und Fähigkeiten der Kinder zum Start in der Grundschule sind sehr unterschiedlich. Wir wollen jedem Kind gerecht werden, was auch ein Kernanliegen des Bildungsplanes ist.

    Individuelle Förderung von Kindern – von lernschwach bis hochbegabt – ist für uns von großer Bedeutung. Dabei orientieren wir uns immer wieder am Entwicklungsstand und an den Potenzialen der Kinder. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Grundschüler einer Klasse oft um bis zu vier Jahren in der Entwicklung auseinander liegen. Gleichzeitig gestalten und fördern wir das soziale Miteinander, den respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang miteinander. Die Demokratieerziehung führt zu einer demokratischen Grundeinstellung.

    Unsere engagierten Grundschullehrer geben alles, um diese Herausforderungen zu lösen. Regelmäßige Lernstandsbeobachtungen und Lernstandsdiagnosen bedingen Art und Form der Förderung. Wir sind eine Stützpunktschule für die Förderung von Kindern bei Schwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben. Auch Kinder mit besonderen Schwierigkeiten in Mathematik versuchen wir frühzeitig zu erkennen und gezielt zu fördern.

    Dyskalkulie: Es findet in allen Schuljahren eine kontinuierliche Elternberatung statt. Gemeinsame Entscheidungen und Zielvereinbarungen begleiten die schulische und persönliche Entwicklung des Kindes.

    Bewegung: Inzwischen weiß man wie wichtig Bewegung auch für das Lernen ist. Bewegung hat an unserer Schule eine große Bedeutung. Seit 2003 sind wir eine zertifizierte „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“.

    Zu wenig Trinken kann die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Deshalb können unsere Kinder kostenlos Wasser mit und ohne Kohlensäure aus unserem Automaten entnehmen, wodurch das Trinkverhalten unserer Schüler sichtbar positiv beeinflusst wird.

    Seit November 2014 sind wir zertifizierte Klasse 2000 – Grundschule. Dieses Programm hilft unseren Schülern, die entscheidenden Kompetenzen zu entwickeln, die sie brauchen um gesund aufzuwachsen und sich zu Persönlichkeiten zu entwickeln, die ihr Leben aktiv gestalten und sich vor Gefahren wie Sucht und Gewalt schützen können.

    Maria-Victoria-Schule Werkrealschule Ottersweier/Lauf (Sekundarstufe I)

    Die Werkrealschule

    • vermittelt eine grundlegende und eine erweiterte allgemeine Bildung
    • weiterführende Schule, die in einem durchgehenden Bildungsgang bis Klasse 10 zur Mittleren Reife führt, die in allen Bundesländern anerkannt ist
    • schafft Grundlagen für eine gelingende Berufsausbildung und weiterführende berufliche Bildungsgänge, Berufswahlordner ab Klasse 5, enge Kooperation mit verschiedenen Betrieben und den beruflichen Schulen, Ausbildungsmesse an der Schule.
    • durchgängige individuelle Förderung von Klasse 5 – 10
    • gezielte individuelle Förderung in allen Klassenstufen
    • Förderung für Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben (LRS) in Klasse 5
    • Lernstandserhebung in den Klassenstufen 5 und Vera 8 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch/ Erstellen eines Förderplanes / Stärken werden gefördert und Schwächen abgebaut
    • AC-Analyse (Assessment-Center) der überfachlichen Kompetenzen in der Klassenstufe 7 und danach Beratung und gezielte Förderung
    • Klassenstufe 8/9/10 weitere individuelle Förderung in Deutsch, Mathematik und Englisch
    • Kontinuierliche Rückmeldungen an die Eltern zur Lern- und Leistungsentwicklung des Kindes
    • Wahlpflichtfächer ab Klasse 7
    • Technik
    • Alltagskultur, Ernährung, Soziales (AES)
    • Möglichkeit ab Klasse 5 freiwillig Französisch zu erlernen
    • jeder Schüler erlernt ein Instrument (Klasse 5)
    • verschiedene Arbeitsgemeinschaften und Angebote – Link zu AG-Heftchen
    • aktive SMV (Schülermitverantwortung), die die Schule mitgestaltet und zahlreiche Veranstaltungen für die Schüler durchführt.
    • Schulsozialarbeiter hilft durch bestimmte pädagogische Angebote mit, das Miteinander und Wohlfühlen an der Schule zu verbessern
    • Schülerinnen und Schüler sind als ausgebildete Streitschlichter (Mediatoren) eingesetzt.
    • enge Kooperation zu vielen Vereinen
    • Mittagessen kann eingenommen werden
    • nach Bedarf Hausaufgabenbetreuung
    • viele gemeinsame Unternehmungen, Veranstaltungen, Sportturniere
    • bewegte Schule (Bewegungskiste / Außengelände mit Fußballplatz, Basketballkörben,
    • Tischtennisplatten, Kletteranlage, kostenloses Angebot von Wasser mit und ohne Kohlensäure,
    • Beachtung der Ernährung u. a.)
    • nach Klasse 10 ist eine Berufsausbildung mit der Anforderung der Mittleren Reife möglich,
    • Besuch eines Berufskollegs oder Beruflichen Gymnasiums

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule