• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule
    Grund- und Werkrealschule Ottersweier/Lauf

  • Vom Schaf zur Wolle

    Die Ottersweirer Maria-Victoria-Werkrealschule will Naturparkschule werden. Dazu erlebt jede Klasse einen Schulvormittag lang ein Projekt außerhalb des Klassenzimmers. Die Themen sind vom Lehrplan abhängig.
    Die beiden ersten Klassen machten den Anfang. Nach einem Besuch bei einem Schafhalter in Walzfeld stand die Verarbeitung der Wolle im Fokus. Expertin war Roswitha Duffner-Feiler von der Schwarzwälder Spinnstube in Achern-Önsbach. Mit viel Anschauungsmaterial erklärte sie den Kindern wie Schafe geschoren werden und wie die verschmutzte Wolle gewaschen und weiterverarbeitet wird. Praktisch durften die Kinder mit einer Handkarde und mit einer Kardiermaschine kardieren und auch das Spinnrad treten, nachdem Frau Duffner das Spinnen gezeigt hatte. Der entstandene Wollfaden wird weiter verarbeitet. Häkeln, stricken
    oder weben … es gab viele Beispiele und auch die Wolle eines Angorakanninchens durften die Kinder befühlen.
    Highlight des Vormittags war das Filzen mit Wolle. Während die 1a eine Blume herstellte, filzte die 1b ein Bild mit einer Blumenwiese. Vom kreativen Gestalten über das nasse drücken und reiben mit seifigen Händen – alles wurde in Eigenarbeit durchgeführt. Die Ergebnisse waren und sind überwältigend. Die Kinder waren begeistert.
    Die Projekte der Naturparkschule werden mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale gefördert. Danke.

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule