• Willkommen auf der Website
    der Maria-Victoria-Schule Ottersweier/Lauf

  • Skipping Hearts an der Maria-Victoria-Schule

    Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

    Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

    Der kostenfreie zweistündige Basis-Kurs wurde an der Maria-Victoria-Schule durchgeführt. Er vermittelte die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“.

    Diese sportliche Form des Seilspringens eignete sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wurde die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivierten und erhöhten die Freude an der Bewegung.

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 zeigten vor einer Zuschauerkulisse ihre erlernten Sprungvariationen und erhielten hierfür viel Applaus. Rektor Günther Köninger bedankte sich beim Leiter des Projektes Filip Panic und überreichte ihm ein kleines Präsent.

    © Copyright 2018 – Maria-Victoria-Schule